Leitbild

 
DAS Institut arbeitet im Auftrag von Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft, Medien, Bildung, Verbänden und Verwaltung zu Fragen von Menschenrechten und Demokratieentwicklung. 
 
Wir werden in unserer Arbeit vom Grundsatz der Gleichwertigkeit von Menschen geleitet. Ohne die Unterschiede und die Einzigartigkeit des Individuums zu vernachlässigen, untersucht DAS Institut die unterschiedlichen Facetten die diesen Grundsatz der Gleichwertigkeit gefährden oder fördern.
 
Grundlegende Prinzipien unserer Arbeit sind neben der Bindung an die universellen Menschenrechte eine Offenheit, Transparenz und Unabhängigkeit unserer Dienstleistungen im Bereich der Forschung, Beratung, Moderation und Bildung. Die Faktoren, die aus unserer Sicht für die Schaffung einer diskrminierungsarmen Gesellschaft förderlich sind, möchten wir auch in unserer eigenen Arbeit verwirklichen. Unsere Vision ist dabei eine politische Kultur, die dazu beiträgt, dass sich Menschen und Gruppen unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Herkunft, Behinderung oder Alter gleichberechtigt in die Gesellschaft einbringen können.
 
Unsere Produkte sollen für die jeweiligen Zielgruppen nachvollziehbar und handhabbar sein. Wir arbeiten an einer sprachlichen Barrierearmut für die Praxis. DAS Institut ist professionalisiert auf Forschung, die Institutionen zu Handlungsfähigkeit in den Themenbereichen von Demokratieentwicklung und Menschenrechten verhilft. Unser Ziel ist die Generierung von multiplizierbarem Wissen.
 
Auswertung der gelebten Praxis, Evaluationen, Studien, Qualitätsentwicklung, Wissenschaft-Praxis-Transfer, Unterstützung von Multiplikator_innen, Entwicklung von Beteiligung und Monitoring  nach den Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung stellen den Schwerpunkt unserer Arbeit dar.
 
Advertisements